Home
Zurück
Babylonstoren Farm - Südafrika - Weisswein
Detailbild
Weingut
Babylonstoren Farm - Südafrika Informationen zum Weingut

 
Weisswein
Land
Südafrika

Region
Paarl-Simonsberg
Weintyp
Weissweine
Traubensorte
Viognier
Jahrgang
2017
Einheit
75cl
Charakter
gehaltvoller, trockener Weisswein
Passt zu
Currys
einfach so zum Vergnügen
gegrilltem Gemüse
leichte Terrinen & Pasteten
Meeresfrüchte
Pasta / Risotto
Vegetarische Gerichte
Weichkäse
Wild-Geflügel
würzige Speisen
Service
bei 10-12 Grad servieren
schlanke, grosse Gläser
opt. Trinkreife
1-6 Jahre
Bewertung
Bestellen
Preis
22.00 Fr.
Menge �ndern
Artikel in den Warenkorb legen

Beschreibung
Weisswein Babylonstoren Farm Viognier Südafrika 14,5 Vol.%

Das LOGO von BABYLONSTOREN stellt eine PFEIFE dar, die für die Farm steht, eine BLUME für den Garten (Flora) und einen VOGEL, der die Natur (Fauna) repräsentiert. Die Philosophie der Farm ist alles miteinander in Einklang zu bringen, alles einfach zu halten und so nahe wie möglich zur Natur und Mutter Erde zu bleiben. Genau das will Weinmacher CHARL COETZEE auch mit seinen Weinen ausdrücken - einfach und echt. Wahr und authentisch für die Gegend, in der die Weine angebaut werden - die Hügel des südafrikanischen Simonsberg und einfach, den Wein so natürlich wie möglich zu belassen.

Der südafrikanische Weisswein Babylonstoren Viognier besteht aus der Traubensorte:
- 100% Viognier
aus den eigenen Weinrebenlagen bei Klapmuts/Simondium im südafrikanischen Weinanbaugebiet Paarl-Simonsberg, zwischen den Wein-Städtchen Paarl, Franschhoek und Stellenbosch.

30% des Weissweins Babylonstoren Viognier wurde in gebrauchten französischen Eichenweinfässern - 2nd & 3rd fill 300lt French Oak Barrels - 3 Wochen vergärt und anschliessend für 6 Monate auf der Feinhefe ausgebaut. 70% des südafrikanische Weissweins Babylonstoren Viognier wurde über die gleich Zeitdauer ausschliesslich im Edelstahltank fermentiert und gereift. Anschliessend geblendet, in Weinflaschen abgefüllt und vor dem Verkauf im Weinkeller geruht.

Dieser südafrikanische Weisswein Babylonstoren Viognier ist eine echte Besonderheit, nur selten wird diese Weintraube alleine verarbeitet. Der Weisswein Babylonstoren Viognier duftet fruchtbetont und zart nach reifen Pfirsichen und Aprikosen. Nach einem Aufenthalt in französischen Eichenfässern kann man am Gaumen Noten von samtigem Holz erkennen, eine angenehme Kombination aus Komplexität und Eleganz. Ein feiner und seltener Babylonstoren Viognier aus Südafrika!

(Mehr Informationen über Babylonstoren Farm unter dem Info-Button ganz oben)

OWNER Koos Bekker & Karen Roos.
WINEMAKERS NOTES Charl Coetzee:
Our Babylonstoren Viognier is a dry, slightly wooded, medium-bodied white wine with creamy and floral nose and lime zest finish that provides the perfect balance to the depth of wood. This Babylonstoren Viognier is a silver medal winner at the 2015 Michelangelo Wine Awards.

The Grapes for our Babylonstoren Viognier comes from the slopes of the Simonsberg Mountain between the wine growing areas of Franschhoek, Stellenbosch and Paarl, as well as various pockets from the Franschhoek Valley, Western Cape, South Africa.

The mouth-feel is round and creamy from the 30% well integrated French oak (6-7 months). This Babylonstoren Viognier shows a floral nose and lime zest finish completes the perfect balance.

Weisswein Babylonstoren Farm Viognier Wein Simonsberg Paarl Western Cape Südafrika Weissweine
www.babylonstoren.com

Mehr Informationen als Pdf-Datei

Interessante Links
 
Suchen
Weindatenbank durchsuchen
Erweiterte Suche
Das Weingut Babylonstoren Farm - Südafrika
Fenster schliessen
Land: Südafrika
Webseite: www.babylonstoren.com
Adresse: Babylonstoren Farm, R45 - Klapmuts/Simondium Road, Paarl 7670, Südafrika, Tel. +27 (0)21 863 3852

Babylonstoren Farm - Simonsberg-Paarl Südafrika

Das Weingut BABYLONSTOREN liegt in der Nähe von Klapmuts im sogenannten Drakenstein Valley im südafrikanischen Weinanbaugebiet Simonsberg-Paarl, nur 3 km vom Weingut Glen Carlou des Schweizers Donald Hess entfernt, direkt an der Schnittstelle zu den Weinanbauregionen Paarl, Franschhoek und Stellenbosch, ca. 25 Autominuten (22 km) nördlich von Stellenbosch, gut 15 Min. (12 km) südlich des Städtchens Paarl, 30 Min. (28 km) nordwestlich von Franschhoek und 50 Minuten (53 km) östlich von Kapstadt.

Babylonstoren ist öffentlich zugänglich. Besuchszeiten für den Farm-Shop, den Garden-Spa oder den einladenden Babylostoren-Garten täglich von 9.00 - 17.00 Uhr. WINE-TASTINGs sind täglich von 10.00 - 17.00 Uhr (im Sommer bis 18.00) möglich. Geführte interessante Weinkeller- und Garten-Touren auch jeden Tag möglich. Am Weihnachtstag geschlossen!

Das exquisite BABEL-Restaurant in kap-holländischer Architektur gehört zu den besten kulinarischen Adressen im Weinanbaugebiet vom Western Cape und ist jeden Tag - ausser am Weihnachtstag - für Frühstück (8.00-9.30h) & Dinner (ab 19.00h) geöffnet. Lunch (12.00-15.30h) von Mittwoch bis Sonntag.
Reservation empfohlen!
Das legerere GREENHOUSE-Restaurant in einem grossen Gewächshaus hat jeden Tag - ausser am Weihnachtstag - von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet.
Keine Reservation nötig!

Für spezielle Reservationen, spezielle Wein-Degustationen oder Weinkeller-Besuche kontaktieren Sie E-mail: enquiries@babylonstoren.com

Babylonstoren verfügt ausserdem über ein bezauberndes kleines Farm-Hotel. Die stilvoll eingerichteten Zimmer und grosszügigen Cottages liegen inmitten einer grünen, idyllischen 3,5 ha grossen Gartenanlage. Im einladenden Spa-Bereich von Babylonstoren bleiben keine Wünsche offen. Für einen Aufenthalt kontaktieren Sie E-mail: reservations@babylonstoren.com

Babylonstoren – langjährige Tradition gepaart mit Innovation:
Die traditionsreiche Wein- und Obstfarm Babylonstoren bietet Besuchern neben exzellenten Weinen auch einen schönen Aufenthalt in Naturverbundenheit. Der Wohlfühlcharakter der Gäste besitzt oberste Priorität. Neben genussvollen Weinen können Besucher auch aktiv werden, zum Beispiel indem sie frischen Salat pflücken, beim Traubenpflücken teilnehmen, im Damm schwimmen oder bei Spaziergängen entlang des Flusses und in den Gemüsegärten einfach im Einklang mit der Natur sein. Die Gärten mit der Namensgebung Spa sind nicht nur eine echter Blickfang, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil von Babylonstoren. Dabei befinden sich im Garten Spa ausschließlich Heil- und essbare Pflanzen. Besucher haben auf Babylonstoren die Möglichkeit die heimischen Kräuter, 7000 Klivien während der Frühlingszeit, rankende Rosen und Obstbäume zu bestaunen.

Das LOGO von BABYLONSTOREN stellt eine PFEIFE dar, die für die Farm steht, eine BLUME für den Garten und einen VOGEL, der die Natur repräsentiert. Die Philosophie der Farm ist alles miteinander in Einklang zu bringen, alles einfach zu halten und so nahe wie möglich zur Natur und Mutter Erde zu bleiben. Genau das will Weinmacher CHARL COETZEE (siehe Bild im Weinkeller), der vormals beim bekannten Weingut Kaapzicht tätig war, auch mit seinen Weinen ausdrücken - einfach und echt. Wahr und authentisch für die Gegend, in der die Weine angebaut werden - die Hügel des südafrikanischen Simonsberg und einfach, den Wein so natürlich wie möglich zu belassen.

Auf 600müM. liegen die gesamthaft 72 Hektaren Weinreben von Babylonstoren an den flachen Hängen des südafrikanischen Simonsberg. Bewirtschaftet und gepflegt werden die über 13 Rebsorten von Viticulturist HANNES AUCAMP. Die Weine von Babylonstoren zeichnen sich primär durch ihre außerordentliche Qualität aus. Regelmäßig verbucht man heimische als auch ausländische Preisauszeichnungen. Dabei umfassen die weißen Sorten den sommerfrischen und fruchtigen Chenin Blanc, den Viognier, welcher mit einer tollen Kombination von Komplexität und Eleganz überzeugt, sowie den Chardonnay, welcher ein idealer Essensbegleiter für die besonderen Abende ist. Der Baylonstoren Mouvedre Rosé verkörpert rote Früchte und Erdbeeren in einem angenehmen Körper.

Die Babylonstoren-Rotweine beinhalten einen BABEL RED und einen NEBUKADNESAR Blend, die sich aus fünf bis sechs Rebsorten zusammensetzten: Shiraz, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot und Malbec, in welchen sich Schokolade und Lakritze mit feinen Aromen von Rosenblüten und schwarzen Johannisbeeren vereinen. Der einzige reinsortige Rotwein des Babylonstoren Weinguts ist ein vollmundig blumig-würziger Shiraz, der mit einer Duftnote weißen Pfeffers ein überaus intensives Bouquet verfügt. Kellermeister CHARL COETZEE und Winemaker KLAAS STOFFBERG verstehen eben ihr Handwerk.

Zur Geschichte des südafrikanischen Weinguts Babylonstoren:
Das Weingut BABYLONSTOREN ist bereits im Jahre 1692 gegründet worden und zählt somit zu den ältesten Weingütern Südafrikas, welches die kapholländische Tradition pflegt und fortsetzt. Zunächst von den Hugenotten erweitert, bekam der damalige Bürger PIETER VAN DER BYL die Farm von Gouverneur SIMON VAN DER STEL zugesprochen und legte schon bald die ersten Weinberge an.

Nach den frühsten Einrichtungen auf der Babylonstoren Farm, die Babylonstoren’s Cape Dutch Werf (Farmanlage in H-Form), kommt es 1977 zum Bau des Herrenhauses, das sich bis heute in einem exzellenten Zustand befindet und für Besucher immer wieder ein Highlight darstellt.

Heute befindet sich Babylonstoren im Besitz von KOOS BEKKER (Bild mit Hut) und seiner Ehefrau KAREN ROOS, die in Südafrika bestens bekannt sind. Der Medienmogul und Milliardär und die ehemalige Redakteurin und Design-Journalistin erwarben das Weingut im Jahre 2007 und begannen fortan aufwendige Gärten und Obstplantagen zu errichten und die historischen Gebäude zu renovieren. Schliesslich kamen auch unzählige Annehmlichkeiten für die immer zahlreich werdenden Besucher dazu: Garden-Spa, Restaurants, Farm-Shop, ein kleines schmuckes Farm-Hotel usw.

Babylonstoren Farm - Simonsberg-Paarl South Africa:
With the Simonsberg, Du Toitskloof and Franschhoek mountains as backdrop, Babylonstoren’s garden is majestic. Dating back to 1692, the fortunes of this historic fruit and wine farm took a turn ten years ago when it fell under the gaze of former magazine editor Karen Roos. Her passion for historic Cape Dutch style led to an authentic yet contemporary restoration that projects the farm into the future.

In 1692, Babylonstoren farm was granted to burgher Pieter van der Byl by the then Governor of the Cape, Simon van der Stel. Prior to that, the Drakenstein Valley had been inhabited by the nomadic Khoisan communities for tens of centuries. And so it was Pieter van der Byl who planted the first vineyards on the farm and who altered the water courses to provide irrigation. Some of the farm’s earliest structures from that time remain on the farm today, with Babylonstoren’s Cape Dutch werf (farmyard) typical of the architectural style popular in the 17th and 18th centuries. As such it is considered to be one of the best preserved farmyards in the Cape today.

The original buildings comprise a manor house that dates back to 1777, while the Koornhuis (for storing wheat), the old cellar, ornate fowl house, dovecote, the leaning bell tower and the historic gates, all date back closer to the 1750s. A disused cow shed was transformed into the current-day Babel restaurant. When new accommodation was added to create the Farm Hotel, every care was taken to ensure that the integrity of the original architecture and its sympathetic relationship with the landscape and climate, were reflected. And so the signature look at Babylonstoren remains whitewashed walls of thick stone or primitive brick, with ornate gables and thatched roofs but with contemporary glass boxes (to house a kitchen and dining area) seamlessly added onto the Cape Dutch cottages. The result is a modern yet authentic sensibility, that takes the farm firmly into the future.

Similarly, the garden at Babylonstoren looked to the past for inspiration, taking its cue from the Company’s Garden of Cape Town, which supplied passing ships to the Cape with food in the 1600s. All of the more than 300 varieties of plants in the garden are edible or have medicinal value, with everything from blood oranges to asparagus, mushrooms and persimmons supplying the farm’s two restaurants: Babel and the Greenhouse. As such the garden’s ever-changing tapestry and rich bounty of produce, informs every aspect of Babylonstoren.

Our Babylonstoren Wine
Our wines are produced in a state-of-the-art winery and are made to showcase the soils and climate where its grapes are grown. We have 72 hectares (178 acres) under vine and produce 13 different grape varieties with our highest vines – pinot noir and chardonnay – lying against Simonsberg at some 600 metres above sea level. Some of the vines on the farm were planted by the farm’s previous owners, the Louw family, who lived here for four generations. The Louws were grape growers for the former Simondium Co-operative Winery and other large wineries in the area. In addition, there are plantings established in 2008 and 2009 under the stewardship of viticulturist Hannes Aucamp. Echoing the farm’s 17th-century Cape Dutch architectural vernacular, Babylonstoren’s modern winery was designed by renowned Cape cellar architect Gerard de Villiers. It has been fitted with custom-made processing equipment that can cater for gravity-fed production on a single level. This includes three types of red-wine fermenters – stainless steel, raised concrete and 7 500-litre French oak vats. Led by cellarmaster Charl Coetzee (formerly of Kaapzicht) and winemaker Klaas Stoffberg, the farm’s 2011 harvest led to the first bottling of wine under the Babylonstoren label. Our wines are best exemplified by the Babylonstoren logo, which consists of the pipe (representing the farmer), the flower (representing the garden) and the bird (representing nature). It is a combination of the very essence of Babylonstoren – keeping things simple and as true to the earth as possible. "It is this that we strive to achieve in our wine," says Charl Coetzee. "Truth to the area we are situated in on the slopes of Simonsberg, and simplicity by making elegant and balanced wines as natural as possible."

Wir haben vom Weingut Babylostoren Farm - Simonsberg-Paarl - Südafrika vorallem Weissweine, Roséweine und Rotweine im Angebot. Tolle Weine!
www.babylonstoren.com

Weitere Weine & Informationen bei Ed`s World Wines, info@edsworldwines.ch
www.edsworldwines.ch

Ed's Bewertungen
Fenster schliessen
= die Gutbürgerlichen
= die Fürstlichen
= die Königlichen
= die Kaiserlichen
= die Himmlischen